Vollmondrudern 12. April 2017

Hallo miteinander

Das nächste Vollmondrudern findet am Mittwoch, 12. April 2017 statt (nicht wie ursprünglich im Kalender RCT erwähnt am 11.04.17)

Bitte tragt euch auf dem doodle ein:

http://doodle.com/poll/tqxfbhnwrnpc9hxw


Spielregeln:
- Anmeldeschluss am Rudertag bis 12.00 Uhr
- kurzfristige Abmeldungen über 079 375 41 70
- Treffpunkt pünktlich um 19.00 Uhr im Bootshaus
- Über effektive Durchführung wird gemeinsam entschieden

Ich hoffe ihr habt danach noch Zeit auf einen Schlummi.
Grüessli und bis bald, Claudia Ringger.

Vier Tagesbestzeiten in Mulhouse

Wahnsinn! Irre! Unfassbar!

Die RCT-Athleten holen sich gleich vier Tagesbestzeiten auf der letzten Langstrecke des SRV. Pascal Ryser wird schnellster leichter U23-Skuller, Ladina Meier und Cara Pakszies gewinnen im W2-, Linus Copes siegt im Junioren-Skiff sowie Martin Arbter und Sam Amstutz holen den Sieg im JM2-! Shooting-Star Lia Walser verfehlt nur um drei Sekunden den Tagessieg bei den Juniorinnen. Auch sensationell fliegt Brennan Bates bei den Junioren auf den dritten Rang.

Resultate: www.swissrowing.ch

Langstreckenrennen 2017

Grasshoppers siegt in der Elite

Nach den miesen Wetterprognosen für den Sonntag, 19. März 2017 spielte man mit dem Gedanken, das Achterrennen absagen zu müssen, doch der Mut und das exakte Studium sämtlicher elektronischer Wetterkarten bewegte den OK-Chef Fabian Bürli die Regatta durchzuführen. Dass sich das Wetter am Sonntagmorgen dann schnell besserte und sich der Zürichsee von seiner angenehmsten Seite zeigte, überraschte sämtliche Ruderinnen und Ruderer.

Der Ruderclub Thalwil organisiert diese Regatta zum 25. Mal

34 Boote haben sich zu dieser Jubiläums-Regatta angemeldet, drei mussten sich leider abmelden. Trotzdem ergab sich am Start ein wunderbares Bild. In der ersten Serie verteilten sich 17 Boote der offenen Kategorie und der Kategorie Masters vor den Zürcher Bootshäusern über das ganze Seebecken. Nach aufwändigem Ausrichten der Boote, das mit einigen Böen nicht einfach war, wurde die Armada mit einem lauten Knall auf die 6.8 Kilometer messende Strecke Richtung Thalwil geschickt. Zehn Minuten später folgte die zweite Serie mit 7 Junioren-Booten und 7 Frauen-Achter.

In der Elite legten die Ruderer vom Grasshoppers-Club Zürich vor und hielten die Rgm. Belvoir/Rapperswil-Jona, den RC Baden und den SC Zürich in Schach. Mit einer Zeit von 21:22,3 Min. siegte GC unter grossem Beifall des Publikums, das vor und auf dem Bootshaus das spannende Rennen verfolgte.

Bei den Masters war es eine Renngemeinschaft von RIZ Zürich / Küsnacht / SC Zürich, welche den Sieg vor dem SC Zürich und RC Zürich sicherstellte.

Thalwiler Junioren und Thalwiler Frauen bereiten grosse Freude

Dass unter dem ambitionierten und sehr beliebten Trainer Pascal Ludwig starke Ruderer und Ruderinnen im Ruderclub Thalwil trainieren, hat man bereits festgestellt. Dass das Junioren-Boot mit Eric Schreiber, Luca Nadig, Matthew Wang, Brennan Bates, Livius Schönle, Sam Amstutz, Martin Arbter, Linus Copes und Steuermann Elias d’Uscio dann aber wie die Post weg ruderte und der sich dahinter folgende Achter vom Seeclub Zürich die Zähne ausbiss, hätte niemand erwartet. Die Thalwiler erzielten mit 21:38,1 Min. die zweitschnellste Zeit aller Teilnehmer und sicherte sich zur Freude aller Thalwiler Anhänger einen grandiosen Sieg. Der SC Zürich folgte acht Sekunden dahinter.

Obwohl im Thalwiler Achter der Frauen einige Juniorinnen ruderten, zeigten sie sich kampfbereit und überzeugten mit einer tadellosen Leistung. Der RC Zürich siegte bei den Frauen, doch der zweite Platz ging an den RCT mit Jana Schuppli, Lia Walser, Aline Schwyzer, Gloria Kalt, Friederike Brombach, Ina Schreiber, Ladina Meier, Cara Pakszies und Steuerfrau Samira Benli, noch vor den beiden Booten vom Belvoir Ruderclub. Die Zuschauer hatten grosse Freude.

Anschliessend servierte der Ruderclub Thalwil allen hungrigen Ruderinnen und Ruderer eine grosse Portion Pasta mit Geschnetzeltem, ein nahrhaftes Menü, welches unter der Leitung von Kurt Humbel und einem grossen Helferteam gekocht wurde. Bei der Siegerehrung erhielten dank Sponsoren wie Fielmann, Swisscom, Zürichsee-Events, Wicki und Sichersatt.ch alle Teilnehmer eine kleine Anerkennung. Der Wanderpokal für das schnellste Boot wurde von Wicki Attorneys-at-law gesponsert und dem Grasshopper-Club Zürich überreicht.

Resultate:

Elite: 1. GC Zürich 21:22,3 Min., 2. Rgm. Belvoir/Rapperswil-Jona 21:40,5 Min., 3. RC Baden 21 :46,5 Min.

Masters : 1. Rgm. RIZ Zürich/Küsnacht/SC Zürich 23 :08,1 Min., 2. SC Zürich 24:56,0 Min., 3. RC Zürich 25:30,5 Min.

Junioren: 1. RC Thalwil 21:38,1 Min., 2. SC Zürich 2 21:46,9 Min., 3. GC Zürich 22:32,6 Min.

Frauen: 1. RC Zürich 24:02,2 Min., 2. RC Thalwil 24:26,4 Min., 3. Belvoir RC 24:55,3 Min.

 

Reto Bussmann

 

 

http://rcthalwil.ch/fotos-und-videos

Fotos: Raphael Zubler, Reto Bussmann & Ralph Schmid

Vollmondrudern 13. März 2017

Liebe Rudercracks

Am Montag, 13. März 2017 findet das Vollmondrudern statt.

Wir treffen uns pünktlich um 19.00 Uhr.

- Anmeldeschluss am Rudertag bis 12.00 Uhr
- kurzfristige Abmeldungen über 079 375 41 70
- Treffpunkt pünktlich um 19.00 Uhr im Bootshaus.
- Über effektive Durchführung wird gemeinsam entschieden

Bitte tragt euch auf untenstehendem Link ein:

http://doodle.com/poll/tqxfbhnwrnpc9hxw

 

Ich hoffe ihr habt danach noch Zeit für einen Schlummi.

Beste Grüsse, Claudia Riedel

Das Langstreckenrennen feiert das 25. Jubiläum

Am Sonntag, 19. März 2017 wird das vom Ruderclub Thalwil organisierte Achterrennen von den Bootshäusern Zürich bis zum Bootshaus Thalwil zum 25. Mal durchgeführt. Letztes Jahr musste das Rennen zwar wegen hohem Wellengang aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, doch sonst hatte man stets Glück mit dem Wetter und den Wasserverhältnissen.

Es werden wie in den Vorjahren etwa vierzig Achter erwartet, welche um 10.30 Uhr und 10.40 Uhr in zwei Serien gestartet werden. Diese Armada ergibt ein fantastisches Bild, das jedes Ruderherz höherschlagen lässt. Aber auch der Adrenalinspiegel der rund vierhundert Ruderinnen und Ruderer sowie der voll konzentrierten Steuerleute steigt bestimmt.

Die Regattastrecke misst etwa 6,8 Kilometer und die Armada wird zwanzig Minuten nach dem Start unter grossem Beifall vor dem Bootshaus des Ruderclub Thalwil eintreffen.

Der Seeclub Zürich gehört nach insgesamt zehn Siegen in der Elite zu den Favoriten. Aber auch der Grasshopper-Club und Reuss Luzern haben starke Mannschaften.

Unternehmen Sie am Sonntag, 19. März 2017 einen Spaziergang an den See und geniessen Sie das besondere Ambiente des Rudersportes. 

Reto Bussmann

85. Generalversammlung des Ruderclub Thalwil

Bruno Saile wird Ehrenmitglied und Reto Bussmann übernimmt das Ruder

Mit über achtzig Clubmitgliedern war die 85. ordentliche Generalversammlung vom Donnerstag, 9. Februar 2017 äusserst gut besucht. Erfreulicherweise vermischten sich betagte Veteranen, jugendliche Leistungssportler, langjährige Mitglieder sowie Breitensportler, welche erst vor kurzem einen Einführungskurs absolviert haben. Nach Begrüssung der Ehrenmitglieder und der Versammlungsteilnehmer durch Präsident Hugo Höhn haben die verschiedenen Bereichsleiter ihre Jahresberichte, welche vorgängig im RCT Info erschienen sind, kommentiert.

Ein Jahr mit zwei Präsidenten

Damit eine reibungslose Übergabe der Clubführung von Hugo Höhn an Reto Bussmann vollzogen werden kann, haben sie 2016 das Präsidium gemeinsam geführt und die aufwändige Arbeit geteilt. Höhn stellt fest, dass man schon früh im Jahr den frischen Wind im Leistungssport mit Pascal Ludwig als Cheftrainer und einem hochmotivierten Andreas Brander als Chef Leistungssport gespürt hat. Bis Ende Jahr ist der Ruderclub Thalwil an seine personellen und materiellen Kapazitätsgrenzen gestossen, aber dies sind Luxusprobleme. Aber auch die Breitensportler im RCT genossen den Zürichsee und die herausragende Infrastruktur im Bootshaus.

Pierre Buck berichtet über den regen Betrieb im Breitensport

Zwar wurden die Ruderinnen und Ruderer im ersten Halbjahr oft gezwungen, wegen Wind, Kälte und Wellen auf ihren Sport auf dem Wasser zu verzichten. Trotzdem konnten einige Anlässe – auch auf fremden Gewässern – durchgeführt werden. Pech hatten die Wanderruderer auf der Moselle in Lorraine. Wegen Hochwasser konnten sie nur während einem Tag rudern, die restliche Woche widmeten sie dem Kulturellen. Im Herbst genossen die Veteranen einen sehr gelungenen Abend mit delikatem Nachtessen.

Andreas Brander ist stolz auf seine Leistungssportler

Allgemein erfreulich für den Rudersport war der Gewinn der Goldmedaille des Leichtgewichtsvierers an den olympischen Spielen in Rio.  Aber auch der Ruderclub Thalwil hatte zu feiern. Er brillierte an den Schweizer Meisterschaften wie seit fünfzehn Jahren nicht mehr. Von den auf dem Rotsee gestarteten 17 Booten erreichten zwölf die A-Finals. Sechs davon wurden mit Medaillen belohnt. Pascal Ryser vertritt die Schweiz im leichten Vierer an den U23-Weltmeisterschaften und wurde Sechster. Hinter all diesen tollen Resultaten steckt Pascal Ludwig, der seinen Job als Berufung taxiert.

Ralph Schmid ist zufrieden mit neuem Webauftritt

Hinter den Kulissen wurden die Weichen gestellt für eine übersichtliche und umfassende Kommunikation.  Im Bereich Stab sind neben Kommunikation mit dem RCT Info, der Homepage und die vielbesuchte Facebook-Seite des RCT auch das Bootshaus und die Frondienste zugeordnet. Sorge bereitet Schmid der Ponton, der im Herbst einen Sturmschaden erlitt und nun repariert oder ersetzt werden muss.

Enorme Ruderleistung

Gesamthaft wurden 87'978 Kilometer gerudert. Als Kilometer-Meister durfte Andi Brander drei Frauen und drei Männer mit Zinnbechern und einem Gutschein ehren: Heiner Müller (Veteranen) brachte es auf 3'681 km, Pascal Ryser (Aktive) auf 3'082 Kilometer und Sam Amstutz (Junioren) auf 2'119 km. Bei den Veteraninnen war es Klaasje Bachmann mit 785 km, bei den Aktiven Cristina Pelloni mit 1'668 km und bei den Juniorinnen Friederike Brombach mit 1'840 km.

Gesunde Finanzen mit viel Umsatz

Die von Hugo Höhn erläuterte Jahresrechnung schliesst bei einem Umsatz von über CHF 282'000 mit einem kleinen Gewinn von CHF 752. Nach dem Revisionsbericht von Luzius Steinegger und Heini Schoch wurde die Rechnung einstimmig gutgeheissen wie auch das Budget für 2017. Gemäss Reto Bussmann stehen in nächster Zeit einige Investitionen an wie die Sanierung des Pontons.

Wechsel in der Clubleitung

Nach fünf Jahren Präsidium übergibt Hugo Höhn die Clubleitung an Reto Bussmann. Als Vizepräsidenten werden Andreas Brander (Leistungssport), Ralph Schmid (Stab) und Pierre Buck (Breitensport) wiedergewählt. Als Co-Chefin Breitensport wird Lilly Hauser in den Vorstand gewählt. Damit die beiden Kassiers Urs Vollenweider und Elsbeth Ott ihr Amt in einem Jahr abgeben können, wird Beatrice Bosshard als deren Nachfolgerin gewählt. Heinrich Schoch und Luzius Steinegger werden als Revisoren wiedergewählt.

Bruno Saile wird Ehrenmitglied

Weder 23 Schweizermeistertitel noch die sagenhaften Erfolge an Weltmeisterschaften (1982 Gold, 1981 Silber) und an olympischen Spielen genügen im Ruderclub Thalwil für eine Ehrenmitgliedschaft. Der heute 65-jährige Bruno Saile setzt sich aber seit Jahrzehnten in verschiedenen Bereichen für seinen RCT ein und war Mitgründer des Gönnervereins des RCT. Bruno Saile zeigte sich über diese ehrenvolle Wahl gerührt und sieht darin einen Lifetime-Award.

25. Austragung des Thalwiler Achterrennens

Am Sonntag, 19. März 2017 feiert das Langstreckenrennen von Zürich nach Thalwil das 25-jährige Jubiläum. Es werden wieder über vierzig Achter erwartet und die Ambiance ist spektakulär.

Reto Bussmann

 

Link zu den Fotos

Vollmondrudern 13. Februar

Hallo miteinander

Das zweite Vollmondrudern im 2017 findet am Montag, 13. Februar um 18.30 Uhr statt. 

Spielregeln:
- Anmeldeschluss am Rudertag bis 12.00 Uhr
- kurzfristige Abmeldungen über 079 275 75 02
- Treffpunkt pünktlich um 18.30 Uhr im Bootshaus
- Über effektive Durchführung wird gemeinsam entschieden

Bitte tragt euch auf untenstehendem Link ein:

http://doodle.com/poll/tqxfbhnwrnpc9hxw
 

Ich hoffe ihr habt danach noch Zeit auf einen Schlummi.

Grüess und bis baldStefan Schreen